donjon_fort_la_latte_intérieur_meubles_fenetres_canonnière22
fort la latte chapelle charpente clocheton septembre 1933 - 1
archère_du_donjon
FORT_LA_LATTE_été_1936_réfection_du_mur_-_1
LA roche Goyon
le_moulin_à_poudre_noire_fort_donjon
vue du donjon sur la parc du fort
fort la latte la chappelle et sa charpente en septembre 1933 - 1
pont levis 22 mars 2017 fort la latte
fort la latte   cour avec logis charpente chapelle et terrasse vue du haut du donjon  14 septembre 1
fort_la_latte_chape_rez_de_chaussée__salle_des_gardes_avril_1937_-_1
coussiège_fort_la_latte
fort la latte  travaux des fenetres pour le logis  ( 1932 ) - 1
Le donjon
La Roche Goyon
salle du donjon meuble cathédre
la Roche gOyon
le fort la latte avec le menhir
drapeau allemand
drapeau espagnol
drapeau japonais
drapeau italien
drapeau chinois

La Roche- Goyon

Seine Geschichte

Die Geschichte von La Roche Goyon ( Fort La Latte )

La Roche-Goyon hat seinen Namen von einer der ältesten bretonischen Familien (genannt Gwion, Goion, Gouëon, Goyon und Gouyon).
Eine Legende bezeugt, dass die erste Burg 937 von einem Goyon unter Alain Barbe-Torte erbaut wurde .


Die heutige Burg hingegen wurde vor dem Erscheinen der Kanone in der Bretagne (1364) begonnen und in der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts dem Glück der Goyonen ausgeliefert.

Es existierte 1379, seit Du Guesclin eine Abteilung nach Roche Goyon schickte, die sich tapfer widersetzte . Die Festung wurde zu Gunsten von Karl V. beschlagnahmt und dann durch den Vertrag von Guérande (1381) an ihren Besitzer zurückgegeben.


Im 15. Jahrhundert setzte sich der soziale Aufstieg der Goyonen fort. Sie erscheinen in den Staaten der Bretagne. Ein Goyon , Kammerherr des Herzogs der Bretagne, wird die Erbin der Baronie von Thorigni-sur-Vire heiraten. Die Familie Goyon verließ die bretonische Wiege und ging in die französische Geschichte ein. Das Schloss erhält dann einen Statthalter, der in einer dafür eingerichteten Wohnung logiert.

Zur Zeit der Wiedervereinigung der Bretagne mit Frankreich (ausgeführt während des Vertrags von 1532 ) durchläuft es eine neue Belagerung (1490) , diesmal englisch , ohne Erfolg für die Invasoren.
 

roche goyon sceau étienne goyon III fort la latte

Siegel von Etienne III. Goyon

sceau etienne goyon III Fort La Latte château de la Roche Goyon Fort La Latte merlette  lion logo masbath
Plan du château de la Roche Goyon.png

Der Gnadenstoß wurde ihm von der Liga ausgeteilt. Jacques II. Goyon, Vater von Matignon, Marschall von Frankreich, Gouverneur der Normandie und Guyenne , stand auf der Seite von Henri IV. Als Vergeltung belagerte und überfiel ihn 1597 ein Delegierter des Herzogs von Mercoeur namens Saint-Laurent . Das Schloss, damals schon La Latte genannt , wurde demontiert, geplündert, verwüstet, in Brand gesteckt . Nur der Kerker widerstand.


In einer Burgruine war der Sieur Garengeau daran interessiert, die Küste zur Verteidigung von Saint-Malo zu befestigen. Das Schloss wurde zwischen 1690 und 1715 mit Zustimmung der Matignon entsprechend umgebaut . Wir verdanken es zu einem großen Teil dem Aussehen, das wir kennen.


1715 flüchtete James Ill Stuart dorthin und fand den Ort unheimlich ... Es stimmt, dass er dort an einem hässlichen Novemberabend gestrandet war. Im selben Jahr heiratete Louise-Hippolyte GrimaIdi ( Prinzessin von Monaco ) Jacques-François-Léonor Goyon, Sire de Matignon , der Herzog von Valentinois wurde, unter der Bedingung, den Namen und das Wappen der Grimaldi anzunehmen, ohne seinen eigenen hinzuzufügen .


Im Jahr 1793 bauten wir den Ofen , die Kugeln röten und wir einige Konterrevolutionär Verdächtigen in Haft.
Junge MaIouins stürmten es während der Hundert Tage (1815) ohne Erfolg. Dies war seine letzte kriegerische Episode.


Im XIX. Jahrhundert wurde es nach und nach verlassen , es hatte nur einen Wärter . Deklassierte im Jahr 1890 durch das Ministerium des Krieges, wurde es von dem Domains im Jahr 1892 verkauft. Als es 1925 unter Denkmalschutz gestellt wurde, lag es größtenteils in Trümmern .

Er ist  seit 1931 von der Familie Joüon Des Longrais restauriert und für Besucher geöffnet .

Er wurde einer der  meistbesuchten Schlösser der Bretagne , nach denen der Herzöge der Bretagne in Nantes!

Vor "Fort La Latte"

Das Château Fort La Latte , zuerst Château de la Roche Goyon genannt , wurde im 14. Jahrhundert erbaut .


Wieso den ?

  • Der Kontext ist unruhig, der Erbfolgekrieg der Bretagne tobt (1341-1364) . Damals wurden befestigte Burgen umgebaut oder gebaut (Tonquédec, La Roche Goyon usw.).

  • Étienne Goyon , Herr von Matignon, der Erbauer des Schlosses, erhielt von seinem Lehnsherrn (zuerst Charles de Blois, dann Herzog Jean de Montfort, Jean IV) die Genehmigung zur Befestigung und die Mittel, um diese Befestigung zu sichern.